Der Weg zum mitarbeiterorientierten Unternehmen

Erstellt am: Mittwoch, 13. Februar 2019

Es liegt an Ihnen als Unternehmer und Führungskraft, mit welcher Motivation Ihre Mitarbeiter tagtäglich in die Arbeit gehen – sind es Druck und Unsicherheit oder ist es doch das Gefühl, etwas „Wert“ zu sein und mit Freude agieren zu dürfen? Bestimmt wünschen Sie sich Mitarbeiter, die sich mit Ihrem Unternehmen identifizieren und deren Potenziale optimal genutzt werden können. Doch das passiert nicht ohne Ihr Zutun. Rücken Sie Ihre Mitarbeiter in den Vordergrund und Sie werden erstaunt sein über unternehmensweite, neue Motivation und Tatendrang. Im Gegenzug wird das Umsatzergebnis zum Ergebnis Ihres mitarbeiterorientierten Führungsstils. Sie möchten wissen, was es zu tun gilt, um diesem Ziel näher zu kommen – dann erfahren Sie mehr in den folgenden Zeilen. 

Stellen Sie sich vor, Sie würden Ihre Arbeit als Inhaber oder Führungskraft mit Ruhe, Gelassenheit und einem starken Urvertrauen ausüben. Wie würde das Ihrer Meinung nach auf Ihre Mitarbeiter wirken? Ich habe selbst die Erfahrung gemacht, dass ein Team daran zerbrechen kann, wenn (Umsatz-)Druck, knallharte Ziele und Angst den Arbeitsalltag bestimmen. Hier bleibt kein Raum für Kreativität, für Ideenreichtum und dafür, neue Wege auszuprobieren. Doch genau dabei hätten die Mitarbeiter die Chance, ihre eigenen Potenziale zu entdecken und auszuleben.

Der Veränderungsprozess beginnt bei Ihnen selbst

Sie bemerken es vermutlich bereits – Ihre Mitarbeiter alleine können nicht zur Höchstform auflaufen, wenn demotivierende Grundlagen im Unternehmen unverändert bestehen bleiben. Deshalb ist es wichtig, dass Sie als Inhaber oder Führungskraft zu allererst tätig werden und Ihre Einstellung reflektieren: Aus welcher Motivation heraus arbeiten Sie selbst, welche innere Unruhe begleitet Sie dabei und wie übertragen Sie Ihre eigene Unsicherheit momentan unbewusst auf Ihre Mitarbeiter? Sich selbst bewusst zu werden und eigene Widerstände zu erkennen, ist Ihr Schlüssel zu neuem Erfolg – diese Arbeit ist notwendig, um auf Dauer mit innerem Frieden authentisch ein Unternehmen zu führen. Erst wenn dieses neue Bewusstsein gegeben ist, können Sie aktiv damit umgehen lernen und einen persönlichen Veränderungsprozess anstoßen.

Dieser Veränderungsprozess ist ein Weg. Ein Weg, der Sie über Selbstbestimmtheit hin zu neuer Motivation und Selbständigkeit Ihrer Mitarbeiter führt. In deren Köpfen wird sich durch Ihre Veränderung eine unentdeckte Welt öffnen, die geprägt ist von neuen Freiräumen, Verantwortung und dem Entdecken der eigenen Potenziale. Können Sie sich vorstellen, wie viel unbekanntes Potenzial in Ihren Mitarbeitern zu aktuellen Zeitpunkt noch schlummert? Wie sich Ihr Unternehmen verändern würde, wenn dieses Potenzial sich entfalten könnte? Und wie sehr Sie die Stärken Ihrer Mitarbeiter stärken können, indem Sie mehr Verantwortung abgeben? Sicherlich schwer zu sagen. Aber eines steht definitiv fest: Ihr Unternehmen mitsamt seiner Kultur würde sich in jedem Hinblick positiv verändern.

Bringen Sie den Mut und die Bereitschaft auf und beginnen Sie noch heute, sich selbst und Ihre Motivation, Widerstände und Führungsstil unter die Lupe zu nehmen. Schritt für Schritt werden Sie dem Ziel eines authentischen und florierenden Unternehmens näher kommen und am Ende zusammen mit Ihren Mitarbeitern als Gewinner hervorgehen. 

Ich stehe Ihnen in diesem Prozess sehr gerne als Unternehmertrainer zur Seite.

 

ZUR BLOG-ÜBERSICHT